shopify stats

Taxi-Guru

Die ewige Suche nach der erleuchteten Kerze

Erwachen



Warum die Welt so grausam ist

Natürlich finden in einem Taxi auch politische Gespräche statt. Und meist werden die politischen Zustände in dieser Welt bemängelt. Natürlich sind die anderen Schuld, die Politiker, die Banker, Konzerne und Lobbyisten. Dabei vergessen wir nur allzu gerne, dass wir „kleinen Bürger“ es sind, die diese „Mächte“ füttern und unterstützen, durch Konsum, Gier und Ignoranz. Aber das ist nur die halbe Wahrheit!

sturmWarum ist die Welt so grausam, wie sie ist?

Weil der Mensch daran glaubt, weil er daran glaubt, dass er schlecht ist, mit Sünde beladen. Genau das ist es, was wir seit Jahrtausenden von den Priestern dieser Welt und den Politikern erzählt bekommen. Und wir meinen, wenn wir zu einem Gott beten, dass uns dann die Sünden vergeben werden und alles wieder in Ordnung kommt.

Beten kommt von bitten, oder besser gesagt von betteln, und so betteln seit Urzeiten die Menschen um Vergebung. Nur wenige waren und sind in der Lage die Wahrheit zu erkennen. Wir selbst sind dieser Gott, wir müssen um nichts bitten, denn wir besitzen schon alles. Kein Mensch ist schlecht, sondern nur der falsche Glaube daran, bewirkt genau das, was die machthungrigen Priester uns einreden wollen.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 452 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:48 mins

Ich und Gott

ego

 

 

Solange da ein „ich“ ist, wird es auch einen Gott, oder Allah geben. Und auf der  Suche nach sich selbst werden sich die Religionen bekämpfen. Doch der tatsächliche Feind ist das „ich„, das EGO,-  eine Illusion welche all diese Grausamkeiten und Konzepte hervorgebracht hat.

Nichts geschieht wirklich

Nichts geschieht wirklich. Das stelle ich auch immer wieder in meinen Taxischichten fest. Natürlich begegne ich unterschiedlichen Menschen mit ihren persönlichen Geschichten, aber selbst diese Geschichten lösen sich irgendwann auf und geraten in Vergessenheit Selbst diese Menschen wird es bald nicht mehr geben und auch sie geraten in Vergessenheit. Für mich enden diese Geschichten und die meisten Menschen dadurch, sobald sie mein Taxi verlassen.

hHaben wir nun ein selbstbestimmtes Leben, oder sind wir nur ein Spielball der Natur? Du kannst es Dir aussuchen! Natuerlich glauben wir lieber daran, dass wir selber die Faeden in der Hand haben, aber oft genug entgleitet uns das Leben und alles verlaeuft ganz anders. Wieso ist das so? Nun, einen Grossteil unseres Lebens verbringen wir unbewusst und lassen uns einfach treiben. Da kann dann allerhand passieren und wir sind erstaunt ueber die Dinge die um uns herum passieren. Doch auch diese Geschehnisse verursachen wir selbst, allein durch unsere Existenz. Je nachdem auf was wir uns fokussieren, ganz gleich ob bewusst, oder unbewusst erschaffen wir im selben Augenblick unsere Realitaet. So betrachtet sind wir Schoepfer unserer Umwelt. Da wir das aber nicht wissen und sogar bezweifeln, entgleiten uns die Dinge und entwickeln eine Eigendynamik. Erst wenn wir unsere ganze Aufmerksamkeit auf uns selbst richten und uns der Situation hingeben, ist es moeglich Einfluss auszuueben.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 799 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 3:12 mins

Eine Minute Deines Lebens

Die Nacht blickte schon ihrem Ende entgegen, als ein junges Mädchen zu mir ins Taxi stieg. Sie kam aus einem Club und war eifrig damit beschäftigt ihren Traummann mit ihrem Handy zu lokalisieren.

bier„Hi, wo bist Du? Ich sitze gerade im Taxi, soll ich Dich abholen und wir fahren dann zu mir? – Okay, bis gleich.“

Sie wandte sich zu mir und änderte das Fahrziel. Wir fuhren zu einer Dönerbude und warteten vor dem Eingang. Sie griff wieder zum Handy.

„Ich stehe vor der Tür. Nein, ich bin schon da und sitze im Taxi. Schau einfach rechts aus dem Fenster..“

Durch das grosse Ladenfenster sah man nun einen jungen, wankenden Burschen mit Handy am Ohr wie er sich zur Seite drehte und mit einem glasigen, leeren Blick suchend rausschaute.

Das Mädel neben mir winkte. „Hier draussen. Beeil Dich.“

Dann beendete sie das Gespräch und fragte mich:“Sieht er nicht süss aus? Mein Traummann, aber leider auch ein Frauenschwarm. Der macht mit jeder rum, die er kriegen kann.“

„Aha“, antwortete ich, „so sieht also ein Traummann aus.“

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 861 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 3:27 mins

Sei endlich still

baumDepressionen gehören weltweit zu den häufigsten Formen psychischer Störungen. Die Depression steht für Störung der Gemütslage, die mit Traurigkeit, Niedergeschlagenheit, Interessenverlust sowie Energie- und Antriebslosigkeit einhergehen. Sie können als eigenständige Störung auftreten oder als Folge von anderen schweren Grunderkrankungen oder Belastungen. Schlimmste Folge einer Depression ist der Selbstmord. In Deutschland sterben jährlich 10.000 bis 12.000 durch Suizid.

Einer meiner Fahrgäste an diesem Tag war schon des Öfteren in dieser Klinik für Menschen mit seelischen Belastungen. Ich stand mit dem Taxi am Eingang und ging ihr entgegen, um ihr das Gepäck abzunehmen und im Kofferraum zu verstauen. Sie stieg wortlos ein, keine Begrüssung, sie informierte mich nur über ihr Ziel. Ich hatte sie schon einmal gefahren, damals war sie gesprächiger und ich erinnerte mich, wie sie mir davon erzählte, dass diese schrecklichen Tage, in denen keine Zukunft mehr existiert, sie einfach so überfallen. Keine Perspektive, nur noch stumpfe Sinnlosigkeit, einsame, abgrundtiefe Leere bis hin zur Verzweiflung.

Diesmal verlief die Fahrt schweigend bis zum Ziel. Ich sah und fuhr sie noch einige Male und dann nie wieder. Ich weiss nicht was aus ihr geworden ist.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 1071 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 4:17 mins

Seltsame Spiele

loveDie Liebe ist ein seltsames Spiel, sie wandert von einem zum andern. So war es auch bei einer Frau, die eines Tages zu mir ins Taxi stieg. Völlig aufgelöst, den Tränen nah, erzählte sie über ihre wieder einmal gescheiterte Beziehung und über ihre unglücklichen Liebesdramen im Allgemeinen, die sich wie ein roter Faden durch ihr Leben zogen.

Nun, von solchen unprofitablen Übereinkünften, kann wohl fast jeder ein Lied singen. Und genau deshalb scheitern sie auch, weil wir uns insgeheim einen Profit erhoffen. Da treffen anfänglich zwei unterschiedliche, vielleicht auch fremde Menschen aufeinander und obwohl die Hormone noch verrückt spielen, so hat doch jeder schon eine Erwartungsliste im Gepäck. Es beginnt mit den Äusserlichkeiten, denn wer möchte schon gerne einen Quasimodo oder Pechmariechen, geschweige denn, dass man so eine Person liebt.

Und wenn dann die anfängliche Euphorie langsam dem Alltagstrott weicht, dann gehen die Quengeleien los. Aber eigentlich ist nichts passiert, denn der/die andere ist immer noch der/die selbe, nur stellen wir dann fest, dass die Person nicht mit unserem Idealbild übereinstimmt, welches wir uns ständig vorgegaukelt haben. Es ist ja auch gar nicht möglich, einen Menschen  am ersten Tag zu kennen.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 437 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:45 mins

Ich bin doch schon

Fast jeder spielt eine Rolle in diesem Leben. Es gibt nur wenige Menschen die authentisch sind. Und weshalb ? Davon erzählt die nächste Geschichte:

Es war schon spät und es regnete unaufhörlich, als ich meinen Fahrgast aus einer Bar abholte. Er war perfekt geschminkt und gekleidet wie eine Frau und leicht angetrunken. Und so verstärkte sich nur noch der Ausdruck des Kummers in seinem Gesicht. Ich weiss nicht warum Menschen Schwierigkeiten haben sich einem geliebten Menschen anzuvertrauen, oder der Person, die ihnen wichtig ist. Vielleicht liegt es auch an der Anonymität die so eine Taxifahrt durch die Nacht mit sich bringt, weshalb Taxifahrer keine Psychiatergehälter bekommen. 😉

Mein Fahrgast führt ein Doppelleben, tagsüber ist er der führsorgliche Familienpapa und an manchen Abenden schlüpft er in Frauenkleider und besucht die entsprechenden Etablissements. Das geht schon seit Jahren so und eigentlich fühlt er sich wie eine sie. Und nun scheint seine Lüge am Tag ihn in die Nacht zu verfolgen, denn sein Freund kann so nicht mehr leben und hat gerade Schluss gemacht. Da ist guter Rat teuer und so höre ich nur zu, denn am Ende der Fahrt steigt der Kummer mit aus dem Auto. Ein Teil bleibt noch ein Weilchen bei mir, doch spätestens, wenn der nächste Gast in mein Auto steigt, höre ich wieder zu.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 716 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 2:52 mins

Mindfuck

exitEs war ein schöner Sommertag und eigentlich perfekt, doch gegen Abend passierte dann das; Warum ? Nun, wir Menschen glauben ja , dass alles einen Sinn und Zweck haben muss, aber so funktioniert das Leben nicht. Tatsache ist, anstatt zu beobachten, wie sich unser Verstand bewegt, lassen wir uns vom Verstand bewegen. Der Verstand glaubt für die grosssen Lebensentwürfe zuständig zu sein und liebt es, sich das bis ins Detail auszumalen,- Das was noch nicht ist.

Mein Fahrgast musste zum Flughafen und auf dem Weg dorthin glühte sein Handy in allen Regenbogenfarben. Da war zunächst ein anderer Geschäftsmann in der Leitung mit dem noch einige Details für das morgige Meeting besprochen werden mussten. Dann rief er seine Frau an, um Ihr mitzuteilen, dass er gegen 21 Uhr eintreffen werde. Zwischendurch erkundigte er sich noch beim Flughafen, ob die Maschine pünktlich sei. Danach rief ein Freund an und wollte wissen, ob er an die Geburtstagsfeier gedacht hatte. Und dann passierte das Unerwartete.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 856 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 3:25 mins

Schlüssel zum Glück

Neulich stieg jemand zu mir ins Taxi, der hoch verschuldet war. Doch das Schlimmste daran war, dass er es geheim hielt, auch vor seiner Familie. Sein Stolz und sein Ehrgefühl waren so übermächtig, dass er es lieber vorzog mit einer Lüge zu leben, die sein ganzes Leben bestimmte und ihn unglücklich machte. Es war so schlimm, dass er es hasste am Morgen aufzustehen, er hasste seine Arbeit und die Lügen und das Versteckspielen gegenüber seiner Familie, die deshalb seine Launen ertragen mussten.

Der Stolz ist eine mächtige Waffe, die sich nicht nur gegen alle anderen richtet, sondern auch gegen uns selbst. Doch wir glauben mit unserem Stolz unsere Ehre verteidigen zu müssen, denn Ehre ist ja etwas würdevolles. Tatsächlich ? Nun, wenn wir nicht darum kämpfen müssen mag es wohl so sein. Aber was für ein würdevolles Leben mag es sein, wenn wir es durch Lügen und Intrigen aufrecht erhalten wollen ? Doch vielmehr stellt sich die Frage, wer oder was ist es, das diese Spielchen nötig hat ?

Ein übermässig aufgeblähtes, gieriges Ego trieb ihn in die Schuldenfalle und das gleiche Ich versucht nun das alles zu vertuschen. Und besonders ekelig wird es, wenn andere daran auch noch schuld sein sollen.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 471 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 1:53 mins


 

ExactSeek: Relevant Web Search